Verein Tanzerei: Projekt A: Auftritte am 31.10. und 1.11.2018 im Südpol

Die Tanzauftritte im Südpol Luzern waren ein Riesenerfolg! Unsere Tänzerinnen: Ilona Salzmann, Tabea Stremlow, Mona Rüegg, Nora Reinhard, Célina von Moos, Julie Küttel, Aline Ghidoni, Noelle Bayer, Tara Bollina und Lara-Luna van Wezemael waren absolut grossartig!

Wir, Daniela Fischer, Emma Skyllbäck und Esther Bünter bedanken uns speziell bei:
Vanessa Gerotto für das tolle Bühnenbild und die kreativen Kostüme
Amilio Diaz Abregu für das wunderbare Licht
I-Fen Lin für die wertvolle Hilfe in der Dramaturgie
Nadine Heeb für die grosse Unterstützung während den Shows
Jutta Müller für die Verwaltung der Medien
Wir danken unseren Sponsoren: FUKA Fonds Luzern, rkk Luzern, ggl Luzern und Albert Koechlin Stiftung.
Von Herzen danken wir allen, die unser Crowdfunding unterstützt haben. Ohne Euch ginge gar nichts!

DANKE, danke……;) !

*******

Idee:

Der Verein tanzerei ist eine Plattform, die den Tanz und das Arbeiten von Tanzschaffenden auf dem Platz Luzern stärken und fördern will. Er bietet jungen professionellen Choreografinnen eine Gelegenheit, mit Laien-TänzerInnen eigene Arbeiten/Werke in Form von „Work-in-progress“ zu kreieren und aufzuführen.

Es ist geplant, alle ein bis zwei Jahre ein Tanzprojekt mit Spielorten in Luzern und Umgebung durchzuführen.

Gründungsmitglieder des Vereins tanzerei inklusive eigenen Statuten sind Esther Bünter (Präsidentin), Emma Skyllbäack und Daniela Fischer (beide Vizepräsidentinnen).

Im Verein tanzerei kann grundsätzlich jeder beitreten: Sei dies als Aktiv- oder als Passivmitglied. Der Vereinsbeitrag beträgt Fr. 50.- pro Jahr.

Der Verein ist unabhängig, d.h. Interessierte aus allen Tanzstilen sowie Tanzschulen, Vereinen und Organisationen können beitreten.

Tänzerinnen müssen mindestens 4 Jahre Tanzerfahrung (Jazz, Modern, Ballett, Urban) mitbringen. Wer in einem Stück aktiv mittanzen möchte, muss an einer vorherigen Audition vortanzen und sollte zwischen 15 und 25 Jahre alt sein.

Termin Audition für “Projekt B” folgt.

 

Premiere im Südpol: Projekt A "Kontrolle"

Weitere Vorstellungen sind geplant und in Abklärung.

 


Projekt A "Kontrolle"