Michèle Fella

Michèle hat im Juni 2020 den Bachelor in Musik und Bewegung an der Hochschule in Luzern absolviert. Im Rahmen des 3-jährigen Studiums sammelte sie Erfahrungen in den Bereichen Urban-, Contemporary- und Contact Dance und durch Praktika konnte sie bereits einige Bewegungslektionen mit Kindern verschiedener Altersstufen durchführen.

Im Zusammenhang mit ihrer Bachelorarbeit „Hemmungen? Gaga!“ hat sie sich vertieft mit dem israelischen Bewegungskonzept Gaga auseinandergesetzt und darauf basierende Workshops angeboten. Am Luzerner Theater begleitete sie im Bereich der Vermittlung Schule & Theater die Tanz-Produktion „Orfeo ed Euredice“.

Eigene Auftrittserfahrungen machte Michèle unter anderem im Luzerner Theater bei der Produktion „No Future Forever“, in „Ein Luzerner Jedermann – ein Spaziergang mit Klang und Performance“ oder der Tanzperformance „Orgelvesper“ in der Jesuitenkirche Luzern. Ebenfalls ist sie seit 2015 Mitglied im Verein „Musical Fever“. Zuerst in dessen Ensemble tätig, führte sie später erstmals Regie beim Stück „Bon Voyage! Mit einer Mordsverspätung“.

In den letzten 4 Jahren hat sich Michèle vermehrt mit dem Tanzstil Salsa befasst, Unterricht genossen und in Südamerika intensiv getanzt.

Michèle fasziniert das spielerische Erleben des Körpers und der kreative Umgang mit der Bewegung in der Zusammenarbeit mit Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern.