The Invisible Dance: Workshop mit Exequiel Barreras

THE INVISIBLE DANCE

The workshop can not take place On these days because of the Covid measures. Further information for new dates will follow.

This contemporary dance class has two main concepts:

1- The power of the imagination. 
Our fantasy will be used as a source of inspiration to make our “tool box” bigger. Training  the mind inviting the participants to be more aware of their senses (touching, listening, observing)

2- The power of the nature. 
The idea is to add layers to our way of moving, using all the external forces that exist (gravity, inertia, weight) in our favor. The focus is not from our body to the outside, it is the opposite, from the outside we define our movements.

Using this two ideas as filters during the whole class, we will start preparing the body with a guided improvisation and then, we will learn physical combinations taking advantage of the full potential of our bodies.

EXEQUIEL BARRERAS
artistic direction / choreographer / performer
was born in Cordoba/Argentina in 1984 and received his first dance and theater lessons there. In 2001 he was awarded a scholarship by the Julio Bocca and Chet Walker Foundation, and one year later he became a member of the Ballet Contemporáneo del Teatro San Martín in Buenos Aires. Since 2005 he has been working on his own pieces, which have been shown in Argentina, Germany, Switzerland, Poland and the USA. Since 2009 he has been working in Europe. After a season as a dancer at the Landestheater Coburg, he joined the dance company of the Theater St. Gallen, where he was engaged as a dancer, and temporarily as assistant to the company, from 2010 to 2014 under the direction of Marco Santi and from 2014 to 2017 under the direction of Beate Vollack. Since the 2017/18 season he has been choreographic assistant and rehearsal director of the dance company Konzert Theater Bern alongside Estefania Miranda. There he works with world-renowned choreographers such as Sharon Eyal, Jo Strømgren, Ihsan Rustem, Felix Landerer and choreographed a piece for the dance company in 2018. In 2011 he founded the ROTES VELO company with the need to bring together artists from different fields.

He develops and explores innovative ways to blur the boundaries of dance, music and theatre. Since then the company has put on over 100 performances and creates one or two new productions every year. In 2016 the company was awarded by the city of St. Gallen “for the development and realisation of new, ambitious and high-quality projects”. As artistic director and choreographer it collaborates and creates for productions in the independent scene and at theatres such as Theater St. Gallen, Theater Chur and Konzert Theater Bern.

 

DER UNSICHTBARE TANZ

An diesen Tagen kann der Workshop wegen den Covid-Massnahmen nicht stattfinden. Weitere Informationen für neue Daten folgen.

Diese Klasse für zeitgenössischen Tanz hat zwei Hauptkonzepte:

1- Die Kraft der Vorstellungskraft. 
Unsere Phantasie wird als Inspirationsquelle genutzt, um unseren “Werkzeugkasten” zu vergrößern. Schulung des Geistes, die die Teilnehmer dazu einlädt, sich ihrer Sinne (Berühren, Zuhören, Beobachten) bewusster zu werden.

2- Die Kraft der Natur. 
Die Idee besteht darin, unserer Art, uns zu bewegen, Schichten hinzuzufügen und alle äußeren Kräfte, die es gibt (Schwerkraft, Trägheit, Gewicht), zu unseren Gunsten zu nutzen. Der Schwerpunkt liegt nicht von unserem Körper nach außen, es ist das Gegenteil, von außen definieren wir unsere Bewegungen.

Indem wir diese beiden Ideen während des gesamten Kurses als Filter verwenden, beginnen wir mit einer geführten Improvisation, den Körper vorzubereiten, und dann lernen wir körperliche Kombinationen, die das volle Potenzial unseres Körpers nutzen.

EXEQUIEL BARRERAS
Künstlerische Leitung / Choreograf / Performer
wurde 1984 in Cordoba/Argentinien geboren und erhielt dort seinen ersten Tanz- und Theaterunterricht. 2001 zeichnete ihn die Julio Bocca und Chet Walker Stiftung mit einem Stipendium aus, worauf er ein Jahr später Ensemblemitglied des Ballet Contemporáneo del Teatro San Martín in Buenos Aires wurde. Seit 2005 erarbeitet er eigene Stücke, die in Argentinien, Deutschland, Schweiz, Polen und den USA gezeigt wurden. Seit 2009 arbeitet er in Europa. Nach einer Spielzeit als Tänzer am Landestheater Coburg wechselte er in die Tanzkompanie des Theaters St. Gallen, wo er von 2010 bis 2014 unter der Leitung von Marco Santi als Tänzer, und zeitweise als Assistent der Kompanie, engagiert war und von 2014 bis 2017 unter der Leitung von Beate Vollack. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er choreografischer Assistent und Probeleiter der Tanzcompagnie Konzert Theater Bern an der Seite von Estefania Miranda. Dort arbeitet er mit weltweit renommierten Choreografen wie Sharon Eyal, Jo Strømgren, Ihsan Rustem, Felix Landerer und choreografierte 2018 ein Stück für die Tanzcompagnie. 2011 gründete er die ROTES VELO Kompanie mit dem Bedürfnis Künstler unterschiedlicher Sparten zusammenzubringen. Er entwickelt und erforscht innovative Wege, um die Grenzen von Tanz, Musik und Theater zu verwischen. Seitdem zählt die Kompanie über 100 Vorstellungen und kreiert jährlich ein bis zwei neue Produktionen. 2016 wurde die Kompanie von der Stadt St. Gallen «für die Entwicklung und Realisierung von neuen, anspruchsvollen und qualitativ hochstehenden Projekten» ausgezeichnet. Als künstlerischer Leiter und Choreograf kollaboriert und kreiert er für Produktionen in der freien Szene und an Theatern wie Theater St. Gallen, Theater Chur und Konzert Theater Bern.

 

Facts & Anmeldung

Dieser Workshop wird aufgrund von Corona auf Februar oder März 2021 verschoben. Genaueres folgt!

Die Unterrichtssprache ist Englisch.
The language of instruction is English.

Daten/dates
Saturday, 20 March 2021: 10.00 h to 13.00 h
Sunday, 21. March 2021: 10.00 h to 13.00 h

An diesen Tagen kann der Workshop wegen den Covid-Massnahmen nicht stattfinden. Weitere Informationen für neue Daten folgen.
The workshop can not take place On these days because of the Covid measures. Further information for new dates will follow.

Kosten/costs:
Only Saturday or only Sunday: Fr. 49.-
Saturday and Sunday (both days): Fr. 79.-

Mindestteilnehmerzahl: 6 TeilnehmerInnen
Minimum number of participants: 6

Anmeldung/registration:
Per Mail bis am Montag 04. Januar unter info@tanzerei.net.
By Mail until Monday 4th January under info@tanzerei.net.

Mehr Infos: https://rotesvelo.ch/